Taillenslips für maximale Bewegungsfreiheit

Für alle Komfortfans sind Taillenslips das ideale Lingerie-Format. Sie enden kurz unter oder auf Bauchnabelhöhe und sorgen damit für einen passgenauen Sitz. Selbst wenn Sie sich aktiv bewegen, beispielsweise bei einem Work-out, ermöglichen diese Modelle viel Bewegungsfreiheit ohne zu zwicken oder zu drücken. Nicht zuletzt punkten diese hochgeschnittenen Shortys mit einer dezenten Erscheinung. Selbst bei enger Kleidung bleiben sie unsichtbar.

Luxuriöse Rioslips aus hochwertigen Materialien

Im Alltag gibt es viel zu tun? Gerade dann sollte der Slip wie eine zweite Haut sitzen. Weiche, flach verarbeitete Nähte zeichnen die Lingerie von Rigby & Peller aus. Die hochgeschnittene Taille und ein moderner Beinausschnitt wie beim Rioslip zaubern eine schöne Silhouette. Komfortbomben schlechthin sind die Modelle von PrimaDonna, die sich in puncto Design durch ihre elegante Schlichtheit auszeichnen. Der ganze Fokus liegt auf einem perfekten Sitz. Die Farbpalette bleibt dezent und ist deshalb einfach mit den passenden BHs und Tops zu kombinieren. Andrea Sarda spielt hingegen gerne mit einem Materialmix. Weiche Mikrofaser schmiegt sich angenehm an die Haut, während eine glatte und zarte Calais-Spitze für einen edlen Hingucker sorgt. Dank der flachen Gewebestruktur bleiben auch diese italienischen Slips unsichtbar.

Voll im Trend liegen

Sie suchen nach etwas Flippigem? Dann sind die Modelle von Marie Jo genau das Richtige. Diese Kollektion arbeitet gerne mit Retro-Revivals, die modern interpretiert werden. Gerade bei den hohen Taillenslips wirkt die Retro-Verzierung besonders effektvoll. Beispielsweise gehört ein Spitzenmuster dazu, das diagonal vom Bauch zu den Hüften verläuft und uns an die frechen 50er erinnert. Frisch und zart wird es auch mit der Guipurestickerei, beispielweise an der Hüfte.